slider-image-1

Reiserecht

Der Gesetzgeber hat gerade beim Reiserecht in den letzten Jahren den Reisenden erheblich den Rücken gestärkt: Neue Regelungen zu Ausgleichszahlungen bei Verspätungen oder Erstattungsansprüche bei Reisemängeln führen zu großzügigeren Schadenersatzansprüchen. Ich habe schon für viele Mandanten aus Detmold und Umgebung Ansprüche geltend gemacht, einen substantiierten Vortrag gehalten und Geld zurückgeholt.

Im Reiserecht biete ich Ihnen Beratung und Vertretung unter anderem zu folgenden Schwerpunkten an:

1.) Geltendmachung von Schadenersatz bei Flugverspätungen

Nur die wenigsten Reisenden wissen, dass der Schadenersatz bei Flugverspätungen entsprechend den EU-Regelungen für alle Flüge abgehend aus Deutschland gilt. Ganz unabhängig davon, wo die Fluggesellschaft registriert ist. Bei Flügen zurück zu Ihrem Heimatflughafen gelten die Regelungen für alle europäischen Fluggesellschaften. Allerdings müssen Sie auf die recht knappen Fristen zur Geltendmachung achten. Darüber hinaus nehmen manche ausländischen Fluggesellschaften die Rückzahlungsverpflichtung nicht besonders ernst: Und zahlen erst, wenn ein Anwalt professionell die Ansprüche einreicht.

2.) Reisemängel bei der Unterkunft, Verpflegung oder Ausflügen

Bei der Geltendmachung von Reisemängeln gelten zwei Grundsätze: Zum Ersten müssen Sie der örtlichen Reiseleitung oder dem Hotelier Gelegenheit geben, den Reisemangel zu beheben – also Abhilfe zu schaffen. Am besten schriftlich und mit einer Fristsetzung. Geschieht dies nicht, können Sie den Wert der nicht erhaltenen Leistungen geltend machen und eine Rückzahlung verlangen. Gerade bei Pauschalreisen geht sehr viel schief: Hotels werden überbucht oder Sie bekommen ein Zimmer ohne Meerblick – obwohl Sie den Zuschlag bezahlt haben. Oder Ihre Flüge werden so umgebucht, dass beide Flüge zu sehr ungünstigen Flugzeiten stattfinden und Sie einen ganzen Urlaubstag oder mehr verlieren. Hier sollten Sie mit Hilfe eines Anwalts Ihr Geld zurückholen!

Ähnliches gilt, wenn Routen ohne Grund geändert werden oder Sehenswürdigkeiten aus Zeitmangel nicht angefahren werden, obwohl sie doch der Hauptgrund der Reise gewesen sind.

Für Fragen zum Reiserecht stehe ich Ihnen in meiner Kanzlei in Detmold gerne zur Verfügung.